Winterzauberwelt in den Dolomiten

Gepostet am 7. November 2016

Winterzauberwelt in den Dolomiten

Die majestätischen Berge mit ihren imposanten Gipfeln zählen seit Juni 2009 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Dolomiti Superski lockt mit 500 Pistenkilometern und ist einer der größten Skigebiet-Verbunde der Welt. Top-Skigebiete wie Alta Badia, Cortina d’Ampezzo, Gröden oder Kronplatz sowie Hochpustertal gehören dazu. Hier unsere Tipps für das Schlemmen in Skistiefeln, den schönsten Hüttenzauber und charmanten Übernachtungsmöglichkeiten!

Winterpanorama

Winterpanorama

Als Startpunkt haben wir St. Ulrich an der Sella Ronda und an der Seiser Alm gewählt. Der urige aber doch moderne La Plates Bauernhof www.laplates.eu diente uns als Unterkunft. Der Hof liegt ruhig in einer Sackgasse in sonniger Hanglage am Ortsrand von St.Ulrich. Die sehr nette Betreuung durch die Gastgeberfamilie Holzknecht mit persönlichen Empfehlungen und Brötchenservice ist fast einmalig.  Zwei kuschlige Apartments im neu errichteten Zubau, Domesdi mit 60 m² und Daduman mit 40 m², stehen den Gästen zur Verfügung.

Das Cafe Annatal/ Val d‘Anna www.annatal.com an der Abfahrt von der Seceda gelegen ist eine obligatorische Haltestelle bei der Abfahrt nach St.Ulrich.

Cafe Annatal

Cafe Annatal

Die Liegestühle in diesem sonnenverwöhnten Ort laden zum unbedingten Einkehrschwung ein.
Zu Empfehlen sind auch die Baita Cuca Seceda www.cuca.it , das Tubladel www.tubladel.com mit seinem gemütlichen Ambiente und natürlich das Rifugio Emilio Comici mit Fischspezialitäten auf über 2000 Metern www.rifugiocomici.com.

Comici Hütte

Comici Hütte

Der uriger Bauernhof Costamula www.costamula.com hat ein sehr schönes Ambiente durch seine aufwendige Restaurierung erfahren. Hier gibt es noch die typischen Spezialitäten des Grödner Tals wie in Heu gegartes Rinderfilet.

Auf der Seiser Alm, die auch bequem von St. Ulrich zu erreichen ist kann man die Gostner Schwaige mit seiner berühmten Heublütensuppe empfehlen.

Heublütensuppe

Heublütensuppe

Aber auch die Hütte Dibaita www.dibaita-puflatschhuette.com liegt sonnseitig auf dem Hochplateau am Südwesthang von Puflatsch. Von der Hütte hat man einen sehr guten Blick auf den Schlern, das Tal in Richtung Bozen sowie auf Langkofel und Plattkofel.

Unser Geheimtipp: Lagazuoi & Cinque Torri

Das Skigebiet am Falzarego-Pass fasziniert mit seiner eindrucksvollen Naturkulisse. Mit ihren 8,5 Pistenkilometern inmitten einer zauberhaften Landschaft ist die “Armentarola” zweifelsohne eine der faszinierendsten Pisten der Dolomiten.

Cinque Torri

Cinque Torri

Start für die Traumabfahrt ist die Gondel am Falzarego-Pass zum Lagazuoi-Gipfel. Die Piste führt durch das sagenumwobene  Fanes-Tal, das von imposanten Felsburgen und vereisten Wasserfällen umgeben ist. Vorbei kommt man an der urigen Scotoni-Hütte (www.scotoni.it),

Scotoni Hütte

Scotoni Hütte

die zum Einkehrschwung einlädt. Hier gibt’s besondere Gaumenschmankerl vom Holzkohlegrill: argentinische T-Bone-Steaks und heimische Koteletts, dazu Polenta. Auf den letzten Metern im flachen Gelände stehen Pferde bereit, die die Skifahrer bis nach Armentarola ziehen, von wo aus man per Bus wieder hoch zum Ausgangspunkt an der Gondel kommt. Das Rifugio Lagazuoi (www.rifugiolagazuoi.com) auf 2.752m ist für den  unvergleichlichen Blick auf die schönsten Gipfel der Dolomiten bekannt. Die höchstgelegene finnische Sauna des gesamten Dolomitenraums ist hier oben, in der man das wunderschöne Panorama, den Duft von brennendem Holz und spannungslösende Wärme gleichzeitig genießen kann. Preis: 15 Euro pro Person für die Benutzung von Sauna, Bademantel und Dusche, Reservierung ist erforderlich.
Gleich zwei Besonderheiten bietet das Rifugio Scoiattoli (www.rifugioscoiattoli.it): Freitag abends kann man um 20 Uhr mit dem beleuchteten Sessellift hochfahren, das Abendessen auf der Hütte genießen und per Motoschlitten abfahren. Weiteres Highlight: der Badebottich aus Fichte im Freien neben der Berghütte. Das Wasser wird mit einer Holzheizung durchgehend beheizt und somit kann man diese außergewöhnliche, romantische Atmosphäre genießen (Preis: 180 €, eine Champagnerflasche ist im Preis inbegriffen).