Skivergnügen in der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

Gepostet am 16. März 2016 | Keine Kommentare

Skivergnügen in der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

Österreichs grösstes zusammenhängendes Skigebiet (www.skiwelt.at) begeistert mit einem vielfältigen Pistenangebot, tollen Skihütten und 3 beleuchteten Rodelbahnen. Wer tagsüber noch nicht genug Wintersport betrieben hat, der kann dies von 18:30 -21:30 Uhr im größten Nachtskigebiet Österreichs nachholen. Zur Belohnung nach Ski- und Rodelspaß stellen wir hier einige besondere Stationen für die Pause beim Wintersport vor!
Das Alpeniglu-Dorf (www.alpeniglu.com) hat an der Bergstation in Hochbrixen seinen Standort, wo es auch für Nichtskifahrer gut erreichbar ist. Es besteht aus Hotel, Kirche, Restaurant, Bar und Ausstellung. Im Mittelpunkt steht natürlich der Stoff, aus dem die Winterträume sind: Eis! Ein außergewöhnliches Erlebnis ist das Fondue auf dem glasklaren Eistisch und an Bänken aus Schnee, die für die Wärme mit Rentier Fellen bedeckt sind. Damit man danach nicht mehr in das Tal hinunter muss, kann eine Übernachtung in der Iglu-Suite gebucht werden. Auch tagsüber ist der Besuch im Alpeniglu wert: an der Iglu-Bar gibt es coole Drinks aus Eisgläsern und die Eiskunst Ausstellung ICE LAND ist interessant. Jeden Winter erschaffen Eiskünstler beeindruckende Skulpturen zu jährlich wechselnden Themen. Das diesjährige Thema sind die „Eskimos – das Leben der Inuit in der Antarktis“. So ist beispielsweise in der Kapelle, die übrigens eine besondere Location für ausgefallene Hochzeiten oder einen Heiratsantrag ist, die Meeresgöttin Sedna dargestellt.
Die zentrale Lage direkt an der Bergstation der Hartkaiserbahn Ellmau machen den BergKaiser (www.bergkaiser.tirol) zu einem Hot-Spot in der SkiWelt. Im Panorama-Restaurant im Erdgeschoss treffen die Vorzüge eines modernen Selbstbedienung-Buffets auf die gemütlichen Stuben. In der Kaiserlounge im Obergeschoss werden kulinarische Schmankerln serviert – von feinen Stick-Kreationen über leichte Nudelgerichte bis hin zu exquisiten Getränken. Unsere Empfehlung ist der köstliche Bussi-Drink, eine raffinierte Mischung aus Granatapfel mit Kräuterlikör, Prosecco und Schweppes Wildberry. Besonders zu loben sind außerdem die Safran-Spaghettini mit Flusskrebsen. Bei Sonnenschein kann man auf der riesigen Sky-Terasse mit Liegestühlen, Chill-Out-Area und bequemen Fat-Boys neue Energie tanken!

Ein weiterer genialer Aussichtsplatz befindet sich auf der Gipfelalm Hohe Salve (www.hohe-salve.at): von der ersten drehenden Panoramaterrasse bietet sich ein prächtiger 360° Rundblick auf die umliegenden Gipfel. Es gibt traditionelle Köstlichkeiten aus der Tiroler Küche wie z.B. das Gröstl aus der Riesenpfanne. Mahlzeit!

Unbedingt einen Einkehrschwung einlegen sollte man auf der urgemütlichen Rübezahl-Hütte (www.ruebezahlalm.at) in Ellmau! Nicht nur die vielen prominenten Gäste, sondern alle Besucher schätzen die super Stimmung und gute Hüttenmusi! Bekannt geworden ist die Alm 1995 durch die große Musiksendung „Lustige Musikanten“ mit Marianne und Michael, die damals aufgezeichnet wurde. Achtung: Beim Eintritt den Kopf einziehen, denn die Türhöhe beträgt nur 1,50m.

Nach dem Ski fahren sollte man das neu gestaltete Kaiserbad in Ellmau besuchen. Neben Rutschen und Saunen genießt man beim Ausruhen den majestätischen Blick auf das Kaisergebirge.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.