Doha – Strand, Kultur, Shopping und Design

Gepostet am 24. Mai 2014

Doha – Strand, Kultur, Shopping und Design

Das kleine Emirat an der Ostküste der arabischen Halbinsel am Persischen Golf zählt zu den reichsten Ländern der Welt. Es hat sich in kürzester Zeit vom Mittelalter in die Neuzeit katapultiert. Noch Mitte des 19. Jahrhunderts war die Stadt nicht viel mehr als ein Fischerdorf, doch durch die Entdeckung des Öls wuchs sie rasend schnell in Größe und Einwohnerzahl. Dieser kleine Staat boomt und wird sich mit Sicherheit in den nächsten Jahren noch stark verändern, denn im Hinblick auf die Fußballweltmeisterschaft 2022 werden derzeit große Stadien gebaut.

Übernachtungstipp:

Intercontinental

Das Intercontinental Doha in der West Bay (www.ihg.com) liegt an einem herrlichen Strandabschnitt mit Blick auf die Stadt. Es ist empfehlenswert ein Zimmer auf der Executive-Etage im 6. Stock zu buchen, denn in der Club Lounge wird ein schönes Frühstück serviert sowie zwischendurch Canapés und kostenlose Getränke. Von 18-20 Uhr werden auch alkoholische Getränke und Cocktails ausgeschenkt. Wer sich gerne im Urlaub sportlich betätigt, für den bietet das Fitness-Center gute Zumba- und Spinning-Klassen an, die auch von vielen Expats genutzt werden.

Kunst & Kultur:
Der Besuch des Souk Waqif gehört zu einem Aufenthalt in Doha unbedingt dazu. Es macht Spaß, dort durch die Gassen zu schlendern und sich dabei das Treiben auf der Straße anzuschauen. Von Kleidung und Stoffen über Kunsthandwerk, Gewürzen, Parfumölen und Schmuck bis hin zu Falken gibt es alles.

Souk

Wer eine Pause braucht, kann sich in eines der netten Cafes setzen und gemütlich eine Shisha rauchen. Es befinden sich außerdem einige traumhafte Boutique Hotels (www.swbh.com) im Souk, von dem wir das Arumaila Hotel herausheben möchten, denn auf der Dachterrasse ist das Al Matbakh Rooftop Grill.

Katara Cultural Village (www.katara.net) ist ein weitläufiges Areal, auf dem es viele Galerien mit wechselnden Foto- und Kunstausstellungen, ein modernes Amphitheater aus Marmor sowie eine schöne Strandpromenade gibt. Auf dem Gelände dieses Kunst- und Kulturzentrums werden Fahrten mit dem Golf Kart als kostenloser Service angeboten.

Lwzaar

Unser Restaurant-Tipp: der L’Wzaar Seafood Market (www.lwzaar.com) bietet in der Theke eine riesige Auswahl an Fisch & Meeresfrüchten. Man sucht sich aus, was auf dem Teller landen und wie es zubereitet werden soll. Leider ist das Restaurant sehr unterkühlt, daher ist es ratsam, eine Jacke mitzunehmen.

ZigZag Towers bei der Lagoona Mall


Shopping & Entertainment Malls:

Doha ist ein Shoppingparadies, denn Einkaufen ist ein beliebter Zeitvertreib der Katarer. In der Lagoona Mall (www.lagoonamall.com) findet man elegante, hochpreisige Mode-Marken. Es ist eines der neuesten Einkaufszentren (2014 noch im Bau) neben den architektonisch schönen Zigzag Towers.

Villagio Mall

Die Villagio Mall (www.villaggioqatar.com) ist von Venedig inspiriert und wurde mit Kanälen und Brücken gestaltet. Selbstverständlich fahren auch Gondeln hindurch. Daneben ist das fackelförmige Gebäude The Torch (www.thetorchdoha.com), das Herzstück von Dohas majestätischer Sportstadt, der Aspire Zone, in dem sich ein Designhotel sowie ein Drehrestaurant befindet.

Die City Centre Mall (www.citycenterdoha.com) inmitten der Hochhäuser des Geschäftsviertels ist das zur Zeit größte Einkaufszentrum. Es hat abgesehen von den Geschäften auch eine Eisfläche zum Schlittschuhlaufen und eine Kinder-Erlebniswelt.
Weitere Tipps & Infos
www.timeoutdoha.com
– sehr angesagt: die Crystal Bar im W Hotel www.crystaldoha.com
– erstklassige Jazz Musik im Lincoln Center Doha www.jalcdoha.com
– Strata Lounge im 55.Stock des Intercontinental The City
– Katar ist ein muslimisches Land und daher wird Alkohol nur in Restaurants mit speziellen Lizenzen ausgeschenkt.

[nggallery id=14]