Die Lombardei – Südlich des Gardasees

Gepostet am 6. August 2014

Die Lombardei – Südlich des Gardasees

Ein idealer Zwischenstop für alle, die noch weiter runter in den Süden Italiens wollen, ist die bezaubernde mittelalterliche Stadt Mantua (ital. Mantova) am Fluss Mincio. Noch wenig von Touristen beachtet, bietet Mantua ein wunderschönes Stadtflair, sowohl innerhalb der Stadtmauern als auch außerhalb an den drei Seen, die die Stadt umgeben.

Wer per Wohnmobil unterwegs ist, findet auf dem Agriturismo Corte Chiara (www.agriturismocortechiara.com) eine gute Stellplatzmöglichkeit. Von dort aus kann man losstarten, um die Stadt und Umgebung per Fahrrad zu erkunden. Nicht weit von dem Bauernhof gibt es das nette Dorfcafe La Comune Vecchia (Via Martorelli, 41 in Porto Mantovano), in dem man bestens frühstücken kann und einen superleckeren Cheesecake bekommt.

Mantova La Cucina

Mantova La Cucina

Am Abend ist es empfehlenswert, in die etwas versteckt gelegene Via Guglielmo Oberdan zu gehen: Perfekt für einen Aperitivo ist das Cafe Malube (Nr. 25), wo zu den Drinks an der Theke kleine Häppchen und Nüsse serviert werden. Ebenfalls in dieser Straße ist das stylishe Ristorante La Cucina (www.lacucina-mantova.it) mit langen Holztischen, das eine gute Mischung aus hippen Interior-Design und zwangloser Atmosphäre bietet. Unbedingt vorher reservieren!

Nicht im Altstadtkern von Mantova, sondern zwischen See und Bahnhof gelegen, ist das Ristorante Aquapazza (www.ristorante-acquapazza.it), welches sich auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisiert hat.

Ristorante Aquapazza

Ristorante Aquapazza

Bei schönem Wetter kann man wunderbar im Garten sitzen. Eine tolle Lage direkt am See und damit den Blick auf den Sonnenuntergang haben das Rifugio Osteria con Ormeggio (www.osteriarifugio.it) als auch der Biergarten La Zanzara (www.zanzaramantova.it), in dem es auch Live Musik gibt.

Ein Besuch der italienischen Renaissancestadt Sabbioneta, die in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbe aufgenommen wurde, lohnt sich kulturell in jedem Fall. Besonders erwähnenswert sind das Teatro all’Antica, der Palazzo Giardino und die Synagoge.

Sabbioneta Theater

Sabbioneta Theater

Außerhalb der historischen Stadtmauern befindet sich das Locanda La Loggia del Grano (www.loggiadelgrano.it) in einer schönen renovierten Villa, die geschmackvoll und modern eingerichtet wurde. Verteilt über zwei Stockwerke gibt es separate Räumlichkeiten, deren Wände in unterschiedlichen Farben bemalt sind.